Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedanken zur neuen Jahreslosung 2018
„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Offenbarung 21,6

Liebe Leserinnen und Leser unserer Website!
Der Kühlschrank ist gut gefüllt: Wasser, Milch, Saft, Bier, Wein. Aber: Trotzdem Durst! Das Leitungswasser ist von bester Qualität, unbegrenzt verfügbar. Trotzdem Durst! Es gibt einen Durst eigener Art. Nicht der, der den Gaumen und die Lippen trocken werden lässt. Auch nicht der, der uns nach schwerer Arbeit, Sport oder Hitze nach trinkbarer Erfrischung greifen lässt. Es ist dieser Durst, den kein Getränk löschen kann, weil er tief in uns wohnt. Es ist der Durst, der Herz und Seele trocknen lässt. Der Durst nach erfülltem Leben. Der Durst nach Wertschätzung, Anerkennung und Geborgenheit. Der Durst nach Liebe, bedingungsloser Liebe. Nur Gott kann diesen unseren Lebensdurst stillen.
Seine Nähe wünsche ich uns deshalb in diesem Jahr. Sie ist nicht käuflich erwerbbar. Wir dürfen sie uns aber schenken lassen und zwar jeden Tag neu.
Ihr Pfarrer Rolf Scholz

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS DEM GEMEINDLEBEN

aus
Schwarzenberg

aus
Emmaus

aus
Crandorf

NACHRICHTEN

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
08.02.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü